Friedhof Stuttgart Zuffenhausen

Der Friedhof Zuffenhausen liegt im gleichnamigen Stadtteil Zuffenhausen der Baden-Württembergischen Landehauptstadt Stuttgart. Der Friedhof Zuffenhausen hat heute, nach der Erweiterung um 1863 bis 1989 eine Fläche von stolzen 16 Hektar. Dies wurde aufgrund des großen Zuzugs in die Region nötig. Die Anlage des Friedhofs fand im Jahre 1832 statt. Im Jahre 1931 wurde die zuvor noch eigenständige Gemeinde Zuffenhausen zur Landeshauptstadt Stuttgart eingemeindet. Der Friedhof Zuffenhausen hat eine Kapazität von etwa 11.000 Grabstätten und zählt damit zu den größten Friedhöfen Stuttgarts.

Auf dem Friedhof Zuffenhausen befinden sich Mahnmale, alte und neue Leichenhäuser

Insgesamt gibt es drei Mahnmale auf dem Friedhof Zuffenhausen. Das erste Mahnmal ist eine Steinplastik aus Muschelkalk von Professor Fritz Nuß, mit welcher an die Fliegeropfer des Zweiten Weltkriegs (1939–1945) erinnert werden soll. Des Weiteren gibt es ein Mahnmal für die Opfer des Nazi-Terrors in Zuffenhausen, des nördlich gelegenen Stuttgarter Stadtteils. Das dritte Mahnmal gilt den Gefallenen des Ersten Weltkriegs von 1914 bis 1918, welches von Professor Gustav Adolf Bredow, einem Bildhauer, erbaut wurde.

Das alte Leichenhaus stammt aus dem Jahre 1904 und wird heute noch als Feierhalle verwendet, indem sich die Trauernden versammeln und sich an den Verstorbenen bzw. die Verstobene erinnern und sich von ihm bzw. ihr würdevoll verabschieden. Das alte Leichenhaus besteht ferner aus einem Sezierraum, einer Remise sowie drei Aufbahrungsräumen, indem die Verstorbenen aufgebahrt werden, sodass sich die Hinterbliebenen am Leichnam ein letztes Mal verabschieden können. Dies ist wichtig, um den Trauerprozess in adäquater Weise zu beginnen. Zudem ist der Leichenhalle ein Protokollzimmer angeschlossen. Aufgrund des Alters des alten Leichenhauses wurde ein neues in den Jahren 1954/55 erbaut.

Verschiedene Bestattungsmöglichkeiten

Auf dem Friedhof Zuffenhausen gibt es verschieden Möglichkeiten, um bestattet zu werden. Ein Beispiel ist der eigene Baumfriedhof, was als besonders naturnahe Bestattungsart gilt, denn die vergängliche Urne wird an den Wurzeln eines Baums platziert. Außerdem gibt es eigene Bestattungsfelder für Kinder sowie Früh- oder Totgeborene.

Die Lage und der Haupteingang des Friedhofs Stuttgart Zuffenhausen

Der Haupteingang des Friedhofs Zuffenhausen liegt an der Nordseite an der Marbacher Straße. In der Nähe des Haupteingangs befindet sich auch die Aussegnungshalle sowie das Leichenhaus. Im westlichen Teil des Friedhofs Zuffenhausen liegen die drei Mahnmale. Außerdem verfügt der Friedhof über zwei weitere Eingänge, die sich im Süden der Anlage an der Zazenhäuser Straße und im Osten an der Ludwigsburger Straße befinden. Östlich des Friedhofs fließt der Neckar und der Max-Eyth-See ist auch nicht weit weg.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Für Busreisende ist die Bushaltestelle „Zuffenhausen Friedhof“ zu empfehlen. Für Personen, die mit der U-Bahn anreisen wollen, können die Haltestellen „Kirchtalstraße“ und „Salzwiesenstraße“ empfohlen werden. Sollten Sie mit dem Auto anreisen, bietet sich der Friedhofsparkplatz in der Nähe des Haupteingangs an.

Anschrift

Marbacher Straße 62
70435 Stuttgart
Weitere Informationen erhalten Sie gerne unter: 0711 – 411 91 90

Anfahrt

Bus: Linie 401
Straßenbahn: Linie 15 Haltestelle: Zuffenhausen Friedhof
Für eine genaue Anfahrt mit Bus und Bahn: www.vvs.de