Friedhof Stuttgart Sillenbuch

Der Friedhof in Sillenbuch in Stuttgart ist um 1870 entstanden. Der Friedhof hat heute eine Fläche von etwa einem halben Hektar und ist mit 750 Grabstätten belegt. Zur Zeit der Eröffnung war die Gemeinde Sillenbuch noch eigenständig, was sich im Jahre 1937 änderte und die Stadt zur Baden-Württembergischen Landeshauptstadt eingegliedert wurde. Mit einem halben Hektar ist der Friedhof Sillenbuch nicht sehr groß. Er zeichnet sich aber durch seine streng geometrisch gezogenen Grabreihen aus und besteht in dieser Form seit seiner Eröffnung. Andere Friedhöfe haben bereits einige Erweiterungen, Neuerungen oder Ähnliches erlebt – nicht so der Friedhof Sillenbuch.

Es gibt zwei Ehrendenkmäler auf den Friedhof Sillenbuch in Stuttgart

Die zwei Ehrendenkmäler auf dem Friedhof Sillenbuch Stuttgart sind den Gefallenen des Ersten (1914–1918) und Zweiten Weltkriegs (1939–1945) gewidmet. Kriegerdenkmäler sind meist auf Friedhöfen angebracht, weil hier auch die Opfer der Kriege bestattet werden. So soll an die Gefallenen und die Schrecken des Krieges gedacht werden.

Eine kleine Feierhalle

Auf dem Friedhof Sillenbuch gibt es eine kleine Feierhalle, die der Größe und der Anzahl der Bestattungen auf dem Friedhof Sillenbuch Rechnung trägt. Diese wird für Trauerfeiern wie eine Erdbestattung oder Urnenbestattung genutzt. Denn nur langjährige Einwohner des Stadtteils Sillenbuch in Stuttgart werden noch auf dem Friedhof beigesetzt. Im Grunde ist der Friedhof voll und es ist auch nicht geplant, den Friedhof Sillenbuch zu erweitern. Für eine Bestattung stehen die anderen Stuttgarter Friedhöfe zur Verfügung, aber nur in Ausnahmefällen der Friedhof Sillenbuch in Stuttgart.

Der Stuttgarter Stadtteil Sillenbuch

Erstmals wurde der heute zu Stuttgart gehörende Stadtteil Sillenbuch im Jahre 1264 erwähnt. Der damals schon üppige Buchenwaldbestand musste Eindruck gemacht haben, was sich im Namen Sillenbuch niederschlägt. Sillenbuch liegt auf den Fildern, das für seine Krautköpfe bekannt ist. Im Jahre 1819 wurde Sillenbuch eigenständig und gehörte fortan nicht mehr zu Rohracker. Einige Jahre später fand dann die Eingemeindung statt. Stuttgart Sillenbuch besteht zu einem Drittel aus Wäldern, weshalb dieser Ort auch als Naherholungsgebiet genutzt und geschätzt wird.

Anschrift

Treiberstraße 8
70619 Stuttgart
Weitere Informationen erhalten Sie gerne unter: 0711 – 411 91 90

Anfahrt

Bus: Linie 66
Haltestelle: Treiberstraße
Für eine genaue Anfahrt mit Bus und Bahn: www.vvs.de