Friedhof Stuttgart Zazenhausen

Der Friedhof Zazenhausen liegt in der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart – genauer im Stadtteil Zuffenhausen im Norden Stuttgarts. Der Friedhof Zazenhausen hat eine Größe von 0,4 Hektar und ist mit einer Belegung von etwa 300 Grabstätten sehr klein. Der Friedhof, nördlich von Stuttgart gelegen, wurde um das Jahr 1500 als Kirchfriedhof eingeweiht. Somit ist der Friedhof Zazenhausen einer der ältesten Friedhöfe von Stuttgart und der näheren Umgebung. Die dazugehörige Kirche ist die evangelische Nazariuskirche, welche aber erst nachträglich, nämlich in den Jahren 1581/82, gebaut wurde. Sie zeichnet sich durch eine wunderschöne und spätgotische Bauweise aus. Wie viele Gemeinden wurde auch die zuvor noch eigenständige Gemeinde Zazenhausen im Jahr 1933 zur Baden-Württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart eingemeindet. Die Verwaltung übernahm dann das Friedhofsamt in Stuttgart, das sie bis heute innehat.

Der Friedhof Zazenhausen in Stuttgart ist aufgrund seines Alters als Kulturdenkmal anerkannt

Aufgrund dessen, dass der Friedhof Zazenhausen in Stuttgart mitsamt der auf ihr befindlichen Nazariuskirche heute als Kulturdenkmal gelistet und anerkannt ist, werden Begräbnisplätze auf dem Friedhof nur noch in sehr seltenen Fällen vergeben. Hierfür müssen bestimmte Voraussetzungen, wie eine langjährige Lebenszeit im Stadtteil Zazenhausen im Norden Stuttgarts, erfüllt sein.

Aussegnungshalle und andere Gebäude

Neben einer Aussegnungshalle befinden sich auch noch andere Gebäude auf dem Friedhof Zazenhausen. Unter anderem befindet sich dort auch noch eine Leichenhalle, in dem die Verstorbenen ein letztes Mal betrachtet und sich von ihnen verabschiedet werden kann. Dies ist ein wichtiger Teil der Trauerpsychologie, denn den Leichnam zu verabschieden hilft dabei, die erste Phase der Trauer, nämlich die Leugnung, zu überwinden und sogleich in die nächste Phase, wie Zorn, Verhandeln oder Depression, einzusteigen.

Ferner befindet sich auf dem Stuttgarter Friedhof des Stadtteils Zazenhausen ein Mahnmal, das den Opfern des sich von 1939 bis 1945 ereigneten Zweiten Weltkriegs gewidmet ist.

Die Lage des Friedhofs in Stuttgart

Der Friedhof Zazenhausen liegt im Stadtbezirk Zuffenhausen, der im Norden der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart liegt. An der Westseite, genauer an der Kirchäckerstraße, liegt der Haupteingang des kleinen Friedhofs. Gleich am Haupteingang des Friedhofs Zazenhausen befindet sich auch die Aussegnungshalle sowie die Leichenhalle. Ebenfalls befindet sich hier das Mahnmal für die Opfer des Zweiten Weltkriegs. Im Süden der Friedhofsanlage befindet sich die unter Denkmalschutz gestellte Nazariuskirche. Außerdem gibt es einen kleineren Eingang zum Friedhof Zazenhausen über die Pleibelstraße.

Umgeben ist der Friedhof nördlich vom Feuerbachtal, was als Naherholungsgebiet für viele Stuttgarter gilt. Ebenfalls liegt der Max-Eyth-See am Neckar östlich des Friedhofsgeländes.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen

Wie die meisten Orte ist der Friedhof Zazenhausen gut an das öffentliche Nahverkehrssystem VVS angeschlossen. Um zum Friedhof Zazenhausen zu gelangen, können Busreisende an der Haltestelle „Zazenhausen Krone“ oder „Zazenhausen Steigle“ aussteigen. Auch die U-Bahnhaltestelle „Suttnerstraße“ liegt nahe dem Friedhof. Sollten Sie mit dem PKW anreisen, können Sie den kleinen Friedhofsparkplatz am Kirchäckerweg am Haupteingang nutzen.

Anschrift

Kircheckerstraße 24B
70437 Stuttgart
Weitere Informationen erhalten Sie gerne unter: 0711 – 411 91 90

Anfahrt

Bus: Linie 401
Haltestelle: Krone
Für eine genaue Anfahrt mit Bus und Bahn: www.vvs.de