Friedhof Stuttgart Degerloch (neu)

Der neue Friedhof in Degerloch wurde im Jahre 1957 mit der ersten Grabstätte belegt. Er verfügt bei einer Fläche von 8 Hektar ungefähr 5.700 Grabstätten und umfasst somit mehr als 5-mal so viele Grabstellen wie der alte Friedhof in Degerloch, gehört aber dennoch zu den eher kleineren Friedhöfen der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Der neue Friedhof Degerloch musste eröffnet werden, weil der alte Friedhof Degerloch zu klein wurde. Nach dem großen Zuzug zur Gemeinde, wurde der Platz knapp und ein neuer Friedhof musste gebaut werden. Eine umfangreiche Sanierung erfolgte im Jahre 2002, wodurch sich der neue Friedhof Degerloch nun noch besser ins Stadtbild integriert. Als etwas störend könnte die nahe B27 empfunden werden, die viel befahren ist.

Lage des neuen Friedhofs Degerloch

Die Eingänge zum Friedhof Degerloch liegen entlang der Schöttlestraße, des Korianwegs und der Lohbauer Straße. Entlang der Schöttlestraße finden sich mehrere Parkplätze.

Im Osten des neuen Friedhofs findet sich eine Aussegnungshalle. Eine Aussegnungshalle kann für die Trauerfeier genutzt werden, um sich von dem Verstorbenen bzw. der Verstorbenen zu verabschieden. In manchen dieser Hallen gibt es auch Aufbahrungsräume, in denen der Verstorbene bzw. die Verstorbene von den Angehörigen, Freunden und Verwandten nochmals verabschiedet werden kann. Dies geschieht in einem offenen oder geschlossenen Sarg.

Der neue Friedhof Degerloch zeichnet sich durch eine großzügige grüne Bepflanzung aus und der dichte Baumbestand macht den Friedhof zu einem Ort der Ruhe. Friedhöfe haben diverse Funktionen, wie zum Beispiel die Trauerbewältigung und die Begrünung von Städten, um grüne Oasen zu schaffen.

Bestattungsarten auf dem alten Friedhof

Auf dem neuen Friedhof in Degerloch gibt es verschiedene Formen der Bestattung. Die Friedhofsverwaltung Stuttgart bietet den Erwerb von Grabnutzungsrechten für mindestens 20 Jahre an. Es besteht die Möglichkeit, aus einer Erdbestattung und einer Urnenbestattung zu wählen. Dies sind die beiden gängigsten Bestattungsarten in Deutschland. Dabei ist die Urnenbestattung günstiger, weil für eine Urne weniger Platz benötigt wird als für einen Sarg. Ferner können jeweils Reihengräber und Wahlgräber belegt werden. Bei Reihengräbern können keine zusätzlichen Personen hinzugebettet werden, in Wahlgräbern ist dies möglich. Ferner sind Reihengräber nicht verlängerbar, Wahlgräber jedoch schon.

Anschrift

Hier ist die Adresse:
Schöttlestraße 50
70597 Stuttgart
Weitere Informationen erhalten Sie gerne unter: 0711 – 411 91 90

Anfahrt

U-Bahn: U5, U6, U8
Haltestelle: Peregrinstraße
Für eine genaue Anfahrt mit Bus und Bahn:www.vvs.de