Ein älteres Pärchen sitzt gemeinsam auf der Bank im Park oder Friedhof und hält sich im Arm.

Kosmetische Versorgung – Von Wachs und Kosmetika

Der Bestatter verfügt über zahlreiche Hilfsmittel für die kosmetische Versorgung. Zu den wichtigsten gehören die verschiedenen Formen von Wachs, wie z.B. das Oberflächenwachs oder das Modellierwachs. Das dient hauptsächlich zur Versorgung von Wunden und zum Wiederherstellen von Gesichtszügen.

Außerdem sind diversen Kosmetika für die Versorgung überaus wichtig. Das Grundierungsspray beispielsweise verdeckt alle Flecken und Nähte. Um Pilze und Schimmelbildung vorzubeugen wird transparentes Kosmetikum eingesetzt. Zudem wird hiermit auch die Hautfarbe wieder hergestellt. Darüber hinaus werden verschiedene Puder und Farbecremes benutzt, um die richtige Hautfarbe zu erzielen.

Auch allgemeine Kosmetika wie Lidschatten, Rouge oder Nagellacke können verwendet werden, um den gewohnten Anblick des Verstorbenen wieder herzurichten.