Suizid - Es war ein mal ein Mensch
Suizid
21. Mai 2018
Rosa Blumen auf einem alten Grabstein
Dagmar aus Esslingen
7. Juli 2018
Leichenöffnung im Raum des Bestatters

© Adobe Stock

Die Leichenöffnung erstreckt sich auf die Kopf-, Brust- und Bauchhöhle. Sie wird durch Kriminalpolizei, Versorgungsamt, berechtigten Angehörigen oder Berufsgenossenschaft beantragt. Wenn die Leichenöffnung durch Staatsanwalt oder Gericht angeordnet wird, müssen die folgende Personen zugegen sein: ein Staatsanwalt, zwei Ärzte (darunter ein Gerichtsmediziner) und auf Antrag des Staatanwaltes ein Richter.