Bestattungen, Bestatter, Bestattungsinstitut Meister aus Stuttgart
Inhaber Martin Meister

Bestattung in Stuttgart

Herr Meister und sein kompetentes Team kümmern sich um alle großen und kleinen Dinge, die mit Ihrer Bestattung in Stuttgart zu tun haben. Beim Verlust eines geliebten Menschen unterstützen wir Sie bei der Organisation der Bestattung sowie der Trauerfeier in Stuttgart und Umgebung. Scheuen Sie sich auch nicht, von weiter weg anzurufen! Wir kommen auch gern ohne Aufpreis zu Ihnen!

Für die Organisation einer Trauerfeier und einer anschließenden Bestattung müssen viele Behördengänge erledigt und Formalitäten geklärt sein, die gewünschte Bestattungsart (wie Erdbestattung oder Feuerbestattung), die Grabart (wie Reihengrab oder Wahlgrab), Gäste der Trauerfeier, Trauerredner (geistlicher oder weltlicher Redner), Blumenschmuck, Musik und Trauerdrucksachen organisiert werden. Außerdem fallen Kosten des Friedhofsamtes, der Behörden und Ämter, des Krematoriums und des Steinmetzes an. Wir als Bestattungsinstitut unterstützen Trauernde in der schweren Zeit der Abschiednahme – kompetent und immer für Sie da! Rufen Sie einfach an! Wir kümmern uns um alles und unterstützen Sie fachgerecht und professionell.

0711 – 41191 90

Bestattungskosten in Stuttgart

In Stuttgart beträgt die Mietdauer eines Wahlgrabes sowie eines Reihengrabes 20 Jahre. Ein Wahlgrab kostet 1.960 Euro und eine Verlängerung 98 Euro pro Jahr und Stelle. Es gibt dabei noch die Möglichkeit, ein Wahlgrab in Sonderlage für 2.480 Euro zu erwerben. Die Verlängerung ist für 124 Euro je Jahr und Grabstelle möglich. Es gelten günstigere Konditionen für Kinderwahlgräber.

Außerdem gibt es die Möglichkeit der Feuerbestattung, bei der ein Urnengrab gemietet werden kann. Auch hier beträgt die Nutzungsdauer 20 Jahre. Dieses kostet 1.740 Euro, wobei eine Verlängerung je Jahr und Stelle mit 87 Euro zu Buche schlägt. Ein Urnenwahlgrab in Sonderlage kostet entsprechend mehr, nämlich 2.280 Euro (Verlängerung je Jahr und Stelle: 114 Euro). Ein Baumgrab und auch ein Rasengrab sowie ein Platz im Kolumbarium für 20 Jahre kosten dasselbe wie ein Grab in Sonderlage.

Reihengräber, für Erdbestattungen und Urnenbestattungen, sind günstiger, können aber nicht verlängert werden und sind auch für 20 Jahre zu mieten. Ein Reihengrab für die Erdbestattung kostet 940 Euro, ein Urnenreihengrab 700 Euro.

Ferner besteht die Möglichkeit für Muslime, auf dem gemeinschaftlichen Grabfeld für muslimische Bestattungen beerdigt zu werden. Wahlgräber kosten hier 1.940 Euro, Reihengräber 940 Euro. Eine anonyme Urnenstätte für 20 Jahre kostet 700 Euro. Hinzu kommen Verwaltungsgebühren, die das Friedhofsamt erhebt.

Wir machen keine Unterschiede! Bestattungen Meister führt seit über 10 Jahren Ihre Wünsche aus und das unabhängig von der Religions- und Weltanschauung. Die Hinterbliebenen stehen dabei im Mittelpunkt unseres Handelns! In solch einer Situation können Sie sich als Angehörige immer vertrauensvoll an uns wenden.

Anstehende Aufgaben einer Bestattung

Bei einer Bestattung fallen einige Kosten von diversen Seiten an. Zum einen werden seitens Behörden und Ämtern für Urkunden, die Beschaffung von Dokumenten Gebühren verlangt, zum anderen verursachen die Dienstleister, die bei einer Bestattung beauftragt werden, Kosten. Auch das Bestattungsinstitut verlangt für die Organisation der Trauerfeier und der Bestattung Geld. Das Bestattungsinstitut Meister mit Herz und Verstand kümmert sich mit Würde und Respekt um alle Formalitäten und organisatorischen Aspekte, die bei einer Bestattung von Bedeutung sind. Hierzu gehören Urkunden vom Standesamt, die Gespräche mit den Angehörigen und Hinterbliebenen, die Bestellung von weltlichen oder geistlichen Rednern, des Blumenschmucks und des Grabes auf dem Friedhof.

Ferner gibt es die Möglichkeit, eine Vorsorge zu besprechen und einen Treuhandvertrag mit Bestattungen Meister zu schließen. Dieser Treuhandvertrag ist vor dem Zugriff des Sozialamtes sowie einer Insolvenz des Bestattungsinstituts geschützt. Vor dem eigenen Ableben werden alle Fragen zur Bestattung beantwortet, um die Hinterbliebenen zu entlasten und dafür zu sorgen, dass die Beerdigung so abläuft, wie es sich der Vorsorgende bzw. die Vorsorgende gewünscht hat. Schaue Sie sich nicht, hierfür einen kostenlosen Beratungstermin mit Bestattungen Meister mit Herz und Verstand zu vereinbaren!

Mit folgenden Fragen müssen Sie sich bei einem Termin in unserem Hause auseinandersetzen: Welche Bestattungsart ist gewünscht (Erdbestattung oder Feuerbestattung)? Gibt es ein Grab, das für die Beerdigung genutzt werden kann? Wenn nicht, muss ein Reihengrab oder ein Wahlgrab auf einem Friedhof angemietet werden. Wer soll für die Trauerfeier eingeladen werden? Sollen Traueranzeigen in regionalen und/oder überregionalen Zeitungen geschaltet werden? Welcher Blumenschmuck und welcher Redner (geistlich oder weltlich) soll mit der Leitung der Trauerfeier betraut werden?

Stuttgarter Friedhöfe

Bestattungen Meister arbeitet auf allen Friedhöfen in Stuttgart und der Umgebung. Gern informieren wir uns auch über die Gegebenheiten auf anderen Friedhöfen, wenn dies gewünscht ist. Wir nehmen Kontakt mit den örtlichen Behörden und Ämtern auf, sprechen mit dem Friedhofsvorsteher und allen an einer Beerdigung beteiligten Personen, um einen reibungslosen Ablauf der Bestattung zu garantieren. Sie als trauernde Angehörige müssen sich dabei um nichts kümmern!

Martin Meister und sein Team nehmen Kontakt zu den Friedhöfen auf, auf denen eine Erdbestattung oder Feuerbestattung stattfinden soll. Dort findet dann auch meist die Trauerfeier statt. Ein Friedhof hat mehrere Funktionen: In erster Linie dient er der Bestattung der Gebeine und der Asche eines Verstorbenen. Die Konzentration auf einen Ort verhindert die Ausbreitung von Krankheiten. Außerdem ist die Funktion eine ästhetische. Viele Friedhöfe sind parkähnlich aufgebaut und laden zum Verweilen, Trauern, Erinnern und Gedenken ein.