Embalming / Thanatopraktische Versorgung

Anzeigefrist
März 20, 2016
beständige Urnen
Einäscherung
Mai 10, 2016

Embalming / Thanatopraktische Versorgung

Embalming oder thanatopraktische Versorgung dient dazu, den Verstorbenen optisch in den Zustand wie kurz vor Eintritt des Todes zurückzuversetzen, um den Hinterbliebenen eine Abschiednahme am geöffneten Sarg zu ermöglichen. Bei der thanatopraktischen Behandlung wird eine konservierende und desinfizierende Lösung über das Blutgefäßsystem in den Körper injiziert, wobei das Blut aus dem Körper drainiert wird. Die großen Körperhöhlen (Thorax und Abdomen) werden über eine Hohlnadel (Trokar) mit Lösung versorgt und gleichzeitig von freier Körperflüssigkeit, Schleim und Blut durch Absaugung über den Trokar befreit.